Früher oder später trifft es alle Unternehmen. Langjährige und qualifizierte Mitarbeiter begeben sich in den wohlverdienten Ruhestand oder suchen nochmal nach einer neuen Herausforderung. Soweit so gut. Aber genau diese lebens- und berufserfahrenen Kolleginnen und Kollegen haben über einen langen Zeitraum wertvolles Wissen angesammelt und eventuell sogar Abläufe mitentwickelt. Damit dieses wertvolle Wissen nicht mit in den Ruhestand geht ist es wichtig, dies zu sammeln und zu speichern. 

Wissenslücken erfolgreich schließen

Beim Verlassen eines Unternehmens geht Wissen verloren, das ist leider ein Fakt. Um diese Lücke jedoch so gering wie nur möglich zu halten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Aufgabe des Unternehmens ist es, den Mitarbeitern ein Umfeld zu schaffen, in dem sie gerne ihr Wissen teilen und auch aus technischer Sicht eine Lösung, in der sie das Wissen dokumentieren können. Mit der Wissensmanagementlösung von techmatrix consulting schaffen Unternehmensinhaber Ihren Mitarbeitern ein Umfeld, Wissen langfristig zu dokumentieren und zu speichern. 

Damit die Nutzung einer Wissensmanagementlösung im Unternehmen ohne weitere Probleme stattfinden kann und die Mitarbeiter ihr Wissen auch gerne weitergeben ist es wichtig, gewisse Methoden und Prozesse zu etablieren. Zusätzliche Arbeit ist nicht unbedingt gerne gesehen, daher ist es wichtig, die bevorzugte Wissensweitergabe bestmöglich im Tagesgeschäft einzubauen. Hierfür sollte genügend Zeit eingeplant werden, damit sich Ihre Mitarbeiter mit dem System auseinandersetzen und ihr Wissen dokumentieren können. Auch sollten die Wissensträger im Unternehmen dazu motiviert werden, ihr Wissen gerne weiterzugeben, denn häufig erscheinen ihnen die Aufgaben alltäglich und sie sind sich gar nicht bewusst, welches Wissen sie mit sich tragen. Oftmals stellen Unternehmen durch eine unternehmensweite Wissensmanagementlösung auch erst fest, welches Wissen im Unternehmen überhaupt vorhanden ist.

Vorteile der Wissensweitergabe

Neben dem Aspekt, dass sich das Wissen weiterhin im Unternehmen befindet, auch wenn sich Mitarbeiter verabschieden gibt es noch eine Menge weiterer. Dazu gehören unter anderem: 

  • Effizientere Prozesse, da Doppelarbeiten wegfallen
  • Verkürzte Wege der Informationsbeschaffung
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit durch Sicherstellen der Leistungsqualität
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit durch Senkung der Arbeitsbelastung
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit durch Steigerung der Wissensbilanz im Unternehmen

Wenn Siemens wüsste, was Siemens alles weiß.

Heinrich von Pierer

Wissen weiterzugeben ist sehr wichtig für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Leider geschieht dies in vielen Unternehmen noch zu wenig bis gar nicht. Damit Wissen im Unternehmen erfolgreich weitergegeben werden kann, benötigen die Mitarbeiter das passende Medium zum Teilen und Verwalten der Informationen. Mit der neuen Wissensmanagementlösung SBC von techmatrix consulting speichern sie nachhaltig Wissen im Unternehmen und tragen langfristig zum Erfolg bei. Die Integration einer Software kann sich als zeitintensiv herausstellen, dies betrifft die technische Eingliederung sowie auch die Einarbeitung der Mitarbeiter. Um diesen Aufwand so gering wie möglich zu halten, stehen wir Ihnen als erfahrener Partner zur Seite.

Eugen Schitz

eugen.schitz@techmatrix.de

    Ich habe die Datenschutzerklärung von techmatrix gelesen und stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu.